Riesen Erfolg für Graupner RC Car Team

Am vergangenen Wochenende fand der zweite Lauf zur Deutschen Meisterschaft OR8 in Hamburg statt. Danke nochmal an den Veranstalter für diese rundum gelungene Veranstaltung. Unser Team war mit 3 Fahrern am Start. Nach den Trainings am Freitag war klar, dass es sich um eine sehr schnelle und anspruchsvolle Strecke handelt.

Nach den Vorläufen konnte sich Max wieder direkt fürs Halbfinale qualifizieren, Sven Rodewald für das 1/16 Final und Jonas Bauer für das 1/32 Finale. Jonas konnte sich am Renntag deutlich steigern und dadurch bis ins Achtelfinale vor fahren. Sven Rodewald folgte seinem Teamkollegen ebenfalls bis ins Achtelfinale. Dann stand für Max das Halbfinale auf dem Programm, welches er mit Platz 5 beendete und somit für das große Finale qualifiziert war. Das 40-minütige Finale war für Max eine riesen Herausforderung. Kurz vor seinem ersten Tankstopp verlor Max unglücklich seinen Federteller vorne rechts. Er kämpfte trotzdem weiter hart und beendet das Finale auf einem sehr guten 7. Platz. In der Gesamtwertung der Deutschen Meisterschaft belegte Max daher den 4. Platz. In der Jugend Gesamtwertung stand Max mit Platz 3 darüber hinaus auf dem Podium.

 

Wie gewohnt setzte Max bei seinem Rennen auf den Graupner/HoBao Hyper VS, den X-8E Coltsender, den Ty Tessman O.S. Speed Motor, Graupner Servos und den Graupner RS25 Sprit.

 

 

Last weekend the second round of the German Championship OR8 took place in Hamburg. Thanks again to the organizer for this perfect event. Our team was represented by 3 drivers. After the first trainings on Friday it was very clear that the track was very fast and challenging.

After the preliminaries Max was able to qualify directly for the semi-final, Sven Rodewald for the 1/16 Final and Jonas Bauer for the 1/32 final. Jonas was able to improve significantly on the day of the race, which brought him to the round of the last 16. Sven Rodewald followed his team-mate to the round of the last 16.  Max finished the semi-final at 5th position and thus qualified for the grand final. The 40 minute final was a huge challenge for Max. Shortly before his first fuel stop, Max had a technical problem. He still fought hard and finished the final on a very good 7th place. In the overall ranking of the German Championship, Max therefore took 4th place. In overall youth ranking Max was third and therefore on the podium.

 

As usual, Max used his Graupner / HoBao Hyper VSthe X-8E radio, the Ty Tessman O.S. Speed ​​engine, Graupner servos and the Graupner RS25 fuel.

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.