Jugendarbeit im Fokus

Das erste März Wochenende bot vielen Jugendlichen einen spannenden Einblick in die Modellbau-Welt.

Angereist waren zwei Gruppen von Jugendlichen, die schon erste Erfahrungen in ihren Schulen gesammelt haben. Geflogen wurde in zwei Kategorien - mit und ohne Brille. 

Die Schüler traten in insgesamt drei Aufgaben gegeneinander an. Zuerst musste innerhalb von zwei Minuten zwischen zwei Linien, die im Abstand von 7,5 maufgebracht wurden, so oft wie möglich hin und her geflogen werden. Danach galt es, in der gleichen Zeit so oft wie möglich durch ein Tor zu fliegen. Zuletzt war ein kleiner Parcours auf Sicht zweimal zu umrunden.  

  

Dann ging es zum eigentlichen FPV Rennen. Drei Runden mußten die Schüler zurücklegen. Da konnte man die Nervosität der Jugendlichen mit Händen greifen. Kleinste Fehler werden bei solch einem Rennen bestraft. Am Schluss standen dann die Sieger in den beiden Klassen und die Gesamtsieger fest. Zuvor gab es aber für jeden eine Teilnehmerurkunde und einen kleinen Preis.

  

      

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.